Mexiko Reisebericht Teil 2


Der Urlaub in fernen Gefilden ist immer auch eine sehr gute Gelegenheit, das soziale Gefüge der Menschheit unter quasi-globalen Laborbedingungen wissenschaftlich zu analysieren.
Beginnen wir mit dem homo americus, dem gemeinen US-Amerikaner. Wir wollen unseren Freunden nicht Unrecht tun. Die meisten sind derart freundlich und zuvorkommend, dass es einem fast schon wieder auf den Sack geht. Ohne Uniform erscheinen sie vorwiegend harmlos.

Lese mehr »

Mexiko Reisebericht Teil 1


Mexico ist ein besonders lebenslustiges Land. Das spürt man an den Menschen, an den Tieren und selbst an scheinbar leblosen Dingen, wie zum Beispiel Steinen. Ja richtig gehört, an Steinen. Hier singen sogar die Steine! Die singenden Steine von Mexiko. El canto de piedra de Mexico. Weniger bekannt, als Tequila, in der Wirkung aber ebenso beeindruckend! Jedenfalls gibt es in unserer Hotelanlage ein paar davon und ich gehe davon aus, dass das nicht nur für uns Touries arrangiert wurde.

Singender Stein, dieser hier hat sich auf einheimische Folklore spezialisiert.

Singender Stein, dieser hier hat sich auf einheimische Folklore spezialisiert.

Lese mehr »

Korfu 2011


mg_5628

Urlaub in Griechenland ist in diesen Tagen ein Bekenntnis zu Europa. Das Risiko, nicht regelgerecht nach Hause zu kommen steht gegen den festen Willen, die siechende hellenische Wirtschaft durch persönlichen Einsatz am Leben zu erhalten. Ich sitze hier unter einer waschechten Tamariske am Strand des Mittelmeers und quäle mir einen Ouzo für „meine fast ganz guten Freunde“ runter. Mit der geballten Faust in der Tasche. Für ein Europa mit Griechenland!
Wie gewohnt verwöhnt uns das Land mit dieser unverwechselbar zurückhaltenden Gastfreundschaft, Landschaft von der Postkarte, Sonne satt (Oktober!) und natürlich Speisen und Trank der landesüblichen Art. Wer tatsächlich glaubt, die Griechen seien ein Volk von Faulenzern, die mit 57 in Rente gehen dürfen und überhaupt, der möge sich den Arbeitstag einer Angestellten im Hotelgewerbe genauer ansehen. Da möchte ich nicht tauschen!
Wo liegt also das Problem? Mentalitäten lassen sich womöglich nicht so einfach gleichschalten, wie sich das Lese mehr »

Andalusien 2010


img_4484_0Soviel steht mal fest: Spanien und ich werden keine dicken Freunde werden. Darüber sind wir uns auch einig. Der Spanier an sich hat seinen Stolz und ich natürlich auch. Da bleibt nicht viel Platz für Gastfreundschaft und andere Sentimentalitäten.
Ein Treffen mit den Delphinen war uns leider nicht vergönnt, trotz intensiver Bemühungen. Dafür haben wir gewissermaßen in direkter Nachbarschaft mit  der First Lady Urlaub gemacht.
Die Gegend dort ist wunderschön, besonders wenn man sich von der zubetonierten costa del sol („costa del golf“) entfernt. Lese mehr »

Kreta 2009