Das IMG_8414Jahr 31 n.I. (26 n.E.) sah die Gruppe an ihrem Lieblings-Tagungsort „Camp Wustrow“.
Die Abwesenheit der Sonne war weniger mühsam zu kompensieren, als das Wegbleiben von Alt-Mitglied Matzinger oder Wiedereinsteiger BeMü, jeweils nebst besserer Hälfte. Beide natürlich amtlich verhindert und ordnungsgemäß abgemeldet. Dummes Missgeschick: HoK hatte die eigene Erziehungsberechtigte ebenfalls zuhause vergessen, konnte jedoch mit der neu gewonnenen Freiheit nichts Sinnvolles mehr anfangen.
Trost und zu späte Sättigungsgefühle spendeten die stets leckeren, echten Thüringer Bratwürste im perfekt vorgeschnittenen Brötchen, gekrönt durch das Fleisch unseres Vertrauens. Beides liebe- und würdevoll zugleich zubereitet vom GvD (Senior Brater), dem – ob seiner Herkunft – einzig Berechtigten in dieser Angelegenheit.
Ohne Murren und lange Überredung übernahm Ralle kommissarisch die Funktion des DvD (lat.: corpus maximus). Danke. Den sagenhaften Tchibo-Schlübber mit extra dehnbarem Bund durften bislang leider nur ausgewählte Personen sehen (strategisches Handlungsfeld?).

Amtsanmaßung oder gutes Recht?

Der Reiseleiter himself leistete sich einen Bungalow mit Sonderausstattung. Terrakotta-Fliesen im Spa-Bereich hätten alle gerne gehabt! Eine anders strukturierte Gruppe wäre an Neid und Missgunst zerbrochen. Nicht so bei uns! Alle gönnen dem RvD von Herzen diesen kleinen Luxus. Ich selbst durfte noch nicht einmal in die Fremd-Benutzung, da der Mieter Wert auf Sitzpinkeln legt. Pöhhh!
Dass der RvD, SKvD a.D. seine Untertanen  im engeren Sinne liebt, wird an einem ebenso unscheinbaren wie authentischen Ausruf deutlich: „Uwe, du hast so schöne Locken!“ (Uwe ist übrigens der weltliche Name von Nordhäuser.). Als es dann jedoch konkreter wurde, gab er an, seinen Bungalow von innen verschließen zu wollen.

Unter dem unaufgeregten Flattern der ET1-Fahne war der Waldprophet bedauerlicherweise schneller ausgeleert, als sonst üblich, ohne seine Wirkung vollends entfalten zu können. Eine im Mittel höhere Verbrauchsgeschwindigkeit (individuelle Verzehrmenge je Zeiteinheit), ist auszuschließen. Deshalb tippe ich persönlich auf spontane Verdunstungs-Effekte, den Erzfeind aller sommerlichen Saufgelage. Vielleicht jedoch haben auch die inzwischen zahlreichen Nachwuchskräfte einen nicht zu unterschätzenden Anteil an dieser Situation.

Messer hatte leider nur Verbindung mit einem übel gelaunten Funkamateur aus Neustrelitz und rezitierte aus Frust Verse von Morgenstern. Vor allen! Ohne Rücksicht auf die anwesenden Kinder. Link zum Thema: Christian Morgenstern

Sport, Kultur und Gastronomie

Ein Muster moderner, maritimer Navigation war am nächsten Morgen beim Keller-Dreier mit Steuermann (Käpt’n HOK) zu beobachten. Während sich andere Boote naiv geradlinig vom Steg entfernten, demonstrierte das Berliner Fahrzeug eindrucksvoll, wie man den Gegner nachhaltig verwirrt und über die tatsächlich eingeschlagene Richtung im Unklaren lässt. Faszinierend!

Der weniger sportlich, umso mehr kulturell geprägte Ausflug der Teilnehmer mit Dauer-Paddel-Attest führte in das schöne Rheinsberg, wo ein wuseliges Hafenfest für den nötigen Rahmen sorgte. Der Besuch einer EDEKA Baustelle mit angrenzender Einkaufsmöglichkeit zu ortsüblichen Preisen wurde zum Auffüllen der Vorräte benutzt. Ein kurzer Abstecher zum Schloss führte zur fachgerechten Herstellung eines dieser sehr ansehnlichen Verharr-Gruppen-Bilder ohne Stativ, die so typisch für unsere Gruppe sind.
Keine Einnahme von Stützwürsten – das sollte sich noch rächen!

Jetzt machte sich nämlich der Appetit bemerkbar und ließ uns jede Bedachtsamkeit vergessen. Rosi’s & Anett’s neuer 300PS-Öko-Bomber  wirkte schon leicht zappelig und musste sowieso  Gassi gehen. Aufbruch nach Pandora…!

…allerdings, welcher Affe uns geritten hatte, zum Essen ausgerechnet nach Strasen, in das Hotel Restaurant „Zum Löwen“ zu fahren, weiß ich jetzt auch nicht mehr. Die gruselig leere Terrasse hätte uns Warnung genug sein sollen. Der einst so stolze „Löwe“ ist inzwischen mehr ein ziemlich räudiger Kater und dazu auch noch extrem begriffsstutzig!
Okay, das Würzfleisch war essbar, der gerontologische Zander auf entkoffeinierten Büchsen-Schwarzwurzeln jedoch war eine dieser Gourmet-Implosionen, die man zuletzt bei Mitropa genießen konnte. Kurz: Über unserem traditionellen, regionalen Test-Mittagessen liegt offenbar ein schwerer Fluch (siehe auch die Verschlusssache „la casa“), der in den nun folgenden Jahren nur noch durch absolut akribische Recherche  v o r  dem Wochenende besiegt werden kann. Unter 5 Sternen läuft da zukünftig nix. Vielleicht kann BeMü sich der Sache mal annehmen. Der hat ein Händchen für sowas.
„Bitte reservieren Sie 15 Plätze für eine Gruppe von namhaften Wirtschafts-Experten aus ganz Deutschland, mit einer Vorliebe für gehobene Küche!“.

Link zum Thema: Hotel Restaurant „Zum Löwen“ Strasen

Offizielles
Einige neue Verbeamtungen konnten, in Gegenwart des RvD, feierlich vollzogen werden. Vreni, die sich jahrelang still und bescheiden mit der Rolle der Teilnehmerin begnügt hatte, erhält mit sofortiger Wirkung das Amt der ASvD, der Ausschenkerin vom Dienst. Eine Funktion mit nicht zu unterschätzender Verantwortung für die kollektive Zufriedenheit am Abend und das morgendliche Wohlbefinden der Teilnehmer.
Glückwunsch auch an Nele, die sich den Titel JvD, Jüngste vom Dienst, redlich verdient hat.

Hier als kleiner Service des SB eine Zusammenstellung der besetzten oder noch vakanten Ämter:

AmtBedeutung / Funktion Besetzt durch
RvDReiseleiterDirk
SKvDSonnenkönigDirk
BvDBlutwurzmitbringerDirk
GvDGrillmeister in PU mit BvD BratwurstbesorgerNordhäuser
AvDAltenpfleger(in)Andrea
FFunkerMesser
ASvDAusschenker(in)Vreni
JvDJüngsteNele
FvDFleischbesorgerRosi & Anett
HvDHistorikerAlfred
DvDDicksterMatze, kommissarisch Ralle

[Best_Wordpress_Gallery gallery_type=“slideshow“ theme_id=“1″ gallery_id=“1″ sort_by=“order“ order_by=“asc“ slideshow_effect=“fade“ slideshow_interval=“5″ slideshow_width=“800″ slideshow_height=“500″ enable_slideshow_autoplay=“0″ enable_slideshow_shuffle=“0″ enable_slideshow_ctrl=“1″ enable_slideshow_filmstrip=“1″ slideshow_filmstrip_height=“90″ slideshow_enable_title=“0″ slideshow_title_position=“top-right“ slideshow_enable_description=“0″ slideshow_description_position=“bottom-right“ enable_slideshow_music=“0″ slideshow_music_url=““ watermark_type=“none“ watermark_link=“http://web-dorado.com“]

A.