(Zu viel) Ruhe vor dem Sturm

Der Reiseleiter wird unruhig. Grund der Unruhe ist die mangelnde Kommunikation vor unserem nächsten Treffen. Da er in Personalunion Sonnenkönig ist, ist es seiner Durchlaucht nicht gestattet, seiner Unruhe unmittelbar Ausdruck zu verleihen. Er verharrt vielmehr unbeeindruckt in seiner Mitte und heißt seinen Untertanen mit einer unauffälligen Geste, der Stille auf den Grund zu gehen…

Mit anderen Worten, es wird Zeit, dass wir beginnen, uns über die Details zu unserem nächsten Treffen am 10. Mai 2013 auszutauschen. Vom Sonnenkönig soll ich bestellen, dass ein so genanntes Kanu-Taxi geordert wurde, bei dem noch eine weitere Partie vakant wäre (da war mindestens eine Vokabel dabei, die ich nicht kenne, aber einfach mal so weitergebe). Darüber hinaus gilt es, sich in gewohnt lockerer und entspannter Weise vorab über Speisen, Getränke und andere Fragen auszutauschen:

  • Wie viele Kästen Bier werden wir benötigen?
  • Wie viele davon noch mit richtigem Alkohol?
  • Wie viele Stücken Fleisch und Wurst, echte Thüringer versteht sich, wie viele davon vegetarisch?
  • Welche Kulturangebote nehmen wir wahr?
  • Welche Medikamente sollten vor Ort sein?
  • Wird die Fahne mitgeführt?

Alles Fragen von zentralem Interesse und noch nicht ansatzweise diskutiert. Los geht’s!