Archiv Kategorie ‘ Urlaub

Mexiko Reisebericht Teil 1


Mexico ist ein besonders lebenslustiges Land. Das spürt man an den Menschen, an den Tieren und selbst an scheinbar leblosen Dingen, wie zum Beispiel Steinen. Ja richtig gehört, an Steinen. Hier singen sogar die Steine! Die singenden Steine von Mexiko. El canto de piedra de Mexico. Weniger bekannt, als Tequila, in der Wirkung aber ebenso beeindruckend! Jedenfalls gibt es in unserer Hotelanlage ein paar davon und ich gehe davon aus, dass das nicht nur für uns Touries arrangiert wurde.

Singender Stein, dieser hier hat sich auf einheimische Folklore spezialisiert.

Singender Stein, dieser hier hat sich auf einheimische Folklore spezialisiert.

Lese mehr »

Gute-Laune-Plage in der DomRep


So hatte ich mir das nicht vorgestellt! Mal eben einen schönen Urlaub machen, die Seele baumeln lassen, an nichts Böses denken – das ist ok. Aber unverschuldet und ungefragt in einen Strudel der Sorglosigkeit gezogen zu werden, das war nicht auf der Rechnung!
Hier in der Karibik ist der Teufel los. Fortwährender Sonnenschein, türkisblaues Meer und köstliche Speisen und Getränke verwandeln unbescholtene Menschen gleichsam zu Zombies. Und die grauenhafte Epidemie greift um sich! Die Symptome wirken zunächst harmlos: Die Gesichter sind zu einem blödsinnigen Dauer-Grinsen verzerrt. Menschen kichern und plappern sinnloses Zeug vor sich hin und stoßen völlig unmotiviert spitze Schreie aus. Andere wälzen sich nach nur wenigen Cuba Libre stundenlang wie sediert auf Liegen am Strand herum, ohne auch nur ansatzweise irgendeiner produktiven Tätigkeit nachzugehen. Im fortgeschrittenen Stadium bewegen sie ihre Körper, die einheimische Folklore entfernt erkennen lassend, zuckend und wackelnd durch die Gegend, was besonders bei rhythmisch unterbelichteten Mitteleuropäern sensationell verunglückt wirkt.
Lese mehr »

Korfu 2011


mg_5628

Urlaub in Griechenland ist in diesen Tagen ein Bekenntnis zu Europa. Das Risiko, nicht regelgerecht nach Hause zu kommen steht gegen den festen Willen, die siechende hellenische Wirtschaft durch persönlichen Einsatz am Leben zu erhalten. Ich sitze hier unter einer waschechten Tamariske am Strand des Mittelmeers und quäle mir einen Ouzo für „meine fast ganz guten Freunde“ runter. Mit der geballten Faust in der Tasche. Für ein Europa mit Griechenland!
Wie gewohnt verwöhnt uns das Land mit dieser unverwechselbar zurückhaltenden Gastfreundschaft, Landschaft von der Postkarte, Sonne satt (Oktober!) und natürlich Speisen und Trank der landesüblichen Art. Wer tatsächlich glaubt, die Griechen seien ein Volk von Faulenzern, die mit 57 in Rente gehen dürfen und überhaupt, der möge sich den Arbeitstag einer Angestellten im Hotelgewerbe genauer ansehen. Da möchte ich nicht tauschen!
Wo liegt also das Problem? Mentalitäten lassen sich womöglich nicht so einfach gleichschalten, wie sich das Lese mehr »

Güle güle Türkiye, merhaba Almanya


mg_5022Eine Woche Entspannung an der türkischen Rivera. Wenn man bereit ist, über gewisse mentale Besonderheiten der Einheimischen hinwegzusehen, steht dem nichts im Wege. Mit dem Wetter hatten wir nachgerade Schwein (oder sagen wir Rind – mit Rücksicht auf die vorherrschende Religion), denn jeweils vor und nach unserem Aufenthalt gab’s meteorologische Einbrüche der eher nordeuropäischen Art. Wir dagegen durften einen Vorgeschmack auf den Sommer genießen. Einzig der Schritt in das Mittelmeer erschien uns deutlich verfrüht, bei geschätzten 17 Grad. Wobei die offiziellen Tableaus etwa 19 Grad auswiesen – die Wassertemperatur ist eben auch Verhandlungssache. Lese mehr »

Andalusien 2010


img_4484_0Soviel steht mal fest: Spanien und ich werden keine dicken Freunde werden. Darüber sind wir uns auch einig. Der Spanier an sich hat seinen Stolz und ich natürlich auch. Da bleibt nicht viel Platz für Gastfreundschaft und andere Sentimentalitäten.
Ein Treffen mit den Delphinen war uns leider nicht vergönnt, trotz intensiver Bemühungen. Dafür haben wir gewissermaßen in direkter Nachbarschaft mit  der First Lady Urlaub gemacht.
Die Gegend dort ist wunderschön, besonders wenn man sich von der zubetonierten costa del sol („costa del golf“) entfernt. Lese mehr »

Kreta 2009